Drucken

presse edeka tueten 2021

Rechtzeitig zur Karwoche konnten die Vertreter der Gaggenauer Tafel das Ergebnis der Edeka-Tafel-Aktion "eintüten". Beim E-Center Kuppenheim haben die Kunden in den vergangenen 14 Tagen 158 Tüten jeweils im Wert von fünf Euro für die Menschen mit geringem Einkommen gekauft. Bei Edeka Fitterer in Weisenbach konnten 20 Tüten abgeholt werden, informiert Ulrike Tobisch-Kohlbecker.

Josef Hartmann, Leiter der Gaggenauer Tafel, bedankte sich beim E-Center-Marktleiter, Giuseppe Gràcetta, und erwähnte dabei, dass Edeka anfangs das erste Unternehmen war, das die Tafel unterstützte. "Darüber hinaus ist es in Corona-Zeiten etwas Besonderes, dass die bessergestellten Bürger denen helfen, die jeden Cent umdrehen müssen", so Hartmann. Anfang des Jahres sei das Angebot im Tafelladen immer etwas weniger reichhaltig. So sei der Inhalt der Edeka-Tüten ein willkommenes Ostergeschenk für die Tafelkunden. Die Gaggenauer Tafel ist zuständig für die Region von Bischweier bis Forbach und Loffenau. Menschen, die durch Corona in Not geraten sind, können sich zu den üblichen Öffnungszeiten des Tafelladens - dienstags und freitags von 13 bis 15 Uhr - melden, um dort eine Genehmigung zum Einkauf zu bekommen.