Drucken

„Der Trägerkreis einer künftigen Tafel in Gaggenau besteht laut Helmut Koch aus dem DRK, den Kirchen, der Stadt Gaggenau mit Oberbürgermeister Florus, der Vereinigung der Soroptimisten und weiteren einzelnen Personen...“, so zu lesen in der BNN vom 30.4.2008.

Am 15. November 2008 konnte die Stadt Gaggenau zur Eröffnung des Tafelladens in der Bahnhofstraße 2 einladen.

Die Gaggenauer Tafel war zu diesem Zeitpunkt als Außenstelle der Rastatter Tafel eröffnet worden. Schon bald waren sich die Verantwortlichen einig, dass man Selbständigkeit anstreben wolle. Der DRK, Ortsverein Gaggenau e.V., bot hier das geeignete Dach für dieses Vorhaben. Am 1. April 2009 wurde die Gaggenauer Tafel selbständiger Arbeitskreis im DRK Ortsverein Gaggenau e.V.

 

Leitungsteam zum 1.4.2009 v.l.n.r.: Dr. Helmut Koch, Heidemarie Rahner, Hedda Koch, Hans-Jürgen Zink, Christian Ott

 

Dank großzügiger Spenden konnte die Gaggenauer Tafel die notwendigen Einrichtungen (Kühlzellen, Lagereinrichtungen, Transportmittel) beschaffen und einen Fuhrpark mit zwei Fahrzeugen (Sprinter mit Kühlaufbau und Caddy) aufbauen.

Bis April 2010 war Dr. Helmut Koch Sprecher des Leitungsteams, danach folgte Josef Hartmann. 

 

historie josef hartmann

Josef Hartmann, Sprecher des Leitungsteams

 

historie leitungsteam 2

Leitungsteam 2009 unter Josef Hartmann, v.l.n.r.: Hans Jürgen Zink, Christian Ott, Jakob Milich, Ulrike Tobisch-Kohlbecker, Birgit Purkl, Waltraud Hartmann, Jürgen Schönfuß, Bettina May

 

Die Gaggenauer Tafel wurde Mitglied im Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.V. und damit zugleich auch Mitglied im Bundesverband.

Nach 4 Jahren erfolgreicher Tafelentwicklung unter dem Dach des DRK Ortsverein Gaggenau e.V. wurde die Gaggenauer Tafel flügge. Am 23. März 2014 gründete sich der Verein „Murgtal Tafel Gaggenau e.V.“ und löste ab dem 1. Januar 2015 als Trägerverein der Gaggenauer Tafel den bisherigen Arbeitskreis im DRK Ortsverein Gaggenau e.V. ab. Mitglieder, Einrichtungen und Räumlichkeiten bleiben in bewährter Weise erhalten.

 

Die Anschaffung des Fuhrparks der Tafel hat bereits seine eigene Historie: 

 

Die Gaggenauer Tafel besitzt jetzt ein Kühlfahrzeug!

historie kuehlwagen panorama

Dr. Helmut Koch, der Mitinitiator und Sprecher des Gaggenauer Tafel Teams (bis April 2010) begrüßte den Schirmherrn der Tafel, Oberbürgermeister Christof Florus, Dr. Holger Steindorf, Werkleiter Mercedes-Benz-Werk Gaggenau, die Sponsoren und Ehrenamtlichen der Gaggenauer Tafel. Joachim Ersing, Daimler AG, Leiter der Niederlassung Baden-Baden übergab den Schlüssel zum Fahrzeug RA-GT-2010 an den damaligen Leiter des Fahrdienstes Josef Hartmann.

historie kuehlwagen sponsoren

„Wir unterstützen eine gute Idee“, heißt es beim Tafelprogramm der Daimler AG. Dieses Tafel-Sponsoringangebot bietet den Tafeln speziell für deren Arbeit konzipierte Mercedes-Benz Fahrzeuge an. Die Gaggenauer Tafel entschied sich für den Sprinter 311 CDI mit Kühlkoffer Cooler Flitzer. Dabei übernimmt Mercedes-Benz einen großen Anteil des Fahrzeuglistenpreises. Mercedes-Benz sorgte sich außerdem um einen reibungslosen Ablauf der Produktion sowie um die fachgerechte Beklebung des Fahrzeugs mit dem Sponsoren-Logos.

historie kuehlwagen sponsoren 2

Dank der Unterstützung von Stefan Schwaab, Mitglied der SPD-Fraktion Gaggenau und von Berufs wegen Mitglied im Daimler-Aufsichtsrats, konnten die SPD-Fraktionen Gaggenau und Gernsbach sowie die IG Metall als Hauptsponsoren (zusammen rund 20.000 €) gewonnen werden. Die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau sowie die Clubs Murgtal (Gaggenau/Rastatt) und Bad Herrenalb/Gernsbach von Soroptimist International – eine weltweite Stimme für Frauen – folgten dem Beispiel mit je 5.000 €. Stefan Schwaab wurde zum „Ehrenmitglied der Gaggenauer Tafel“ ernannt.

Eine Reihe weiterer Spenden komplettierten in kürzester Zeit die Summe von 35.462 €, die die Gaggenauer Tafel für den Sprinter aufbringen musste.
Mit dem Kühlfahrzeug können nun die Ehrenamtlichen des Fahrdienstes der Gaggenauer Tafel ganz professionell die Lebensmittel in den Geschäften im Murgtal abholen, welche die Tafel unterstützen.

Hauptsponsoren des Kühlwagens (35.462 €) sind:

 

Außerdem unterstützten den Kauf:

 

NEUER VW-CADDY FÜR DIE GAGGENAUER TAFEL

Es ist geschafft: Die Gaggenauer Tafel, Arbeitskreis im DRK, Ortsverein Gaggenau e.V., hat nun ein weiteres Fahrzeug zur Verfügung, das für den Transport von Back- und Nonfoodwaren notwendig wurde. Der von der Berufsfachschule Fahrzeugtechnik an der Carl Benz Schule Gaggenau 2009 überlassene Golf entsprach nicht mehr den geforderten Hygienevorschriften und wurde deshalb an die Schule mit Dank für die geleisteten Dienste zurückgegeben.

Ein Großteil der Kosten des VW-Caddy in Höhe von 13.450 € konnte durch die großzügige Hilfe von Sponsoren finanziert werden. Auf dem Caddy präsentieren sie sich mit ihren Logos: die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau, die IG Metall, die beiden Soroptimist International Clubs Murgtal (Gaggenau/Rastatt) und Bad Herrenalb/Gernsbach, Gerhard Lang GmbH & Co KG – lang-recycling -, die Lang Recycling GmbH & Co KG, - Containerdienst -, Die Bauunternehmung Lang GmbH & Co. KG, Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co KG und Holz-Hertel GmbH & Co KG sowie die Stadtapotheke Gaggenau. Das Modehaus Z.Müller und Karin Klarhoff beteiligten sich „unsichtbar“ mit einer Spende an den Kosten.

Bei der offiziellen Übergabe des Fahrzeugs an das Fahrdienst-Team der Gaggenauer Tafel dankte Josef Hartmann, Leiter der Gaggenauer Tafel, den Sponsoren für ihre Unterstützung. „Denn nur durch die Spendengelder ist es möglich, die Tafel finanziell abzusichern. Nur so kann sie mit Hilfe der 70 Ehrenamtlichen die ihr gestellten Aufgaben zur Zufriedenheit der Tafel-Kunden erfüllen.“ Hartmann dankte auch dem Fahrer-Team, das täglich außer am Wochenende mit Mercedes-Kühlwagen und VW-Caddy die Lebensmittel, Backwaren und oft auch Nonfoodwaren bei den Supermärkten und Edeka-Geschäften in der Region abholt. Einige Male im Monat gehen die Fahrten auch an die Verteilerstelle der Tafeln nach Rastatt, wenn dort Sonderangebote abgeholt werden müssen. Sortiert und gelagert wird in der Unimogstraße. Dienstags und freitags werden die Waren in den Tafelladen in der Bahnhofstraße 2 zum Verkauf gebracht und hinterher das Übriggebliebene wieder abgeholt.

historie caddy fahrdienst

Das Fahrdienst-Team der Gaggenauer Tafel freut sich über den neuen VW-Caddy.

 

historie caddy 1 historie caddy 2

 

historie caddy 3 historie caddy 4

 

Dank an unsere Sponsoren:

„Unsichtbare“ Sponsoren:

Karin Klarhoff und Modehaus Z.Müller, Margret und Jürgen Hoeren